Vortrag 115 Jahre Lengemannschacht – 18.10.2019

Am Freitag, den 18. Oktober 2019 um 20:00 Uhr findet im  Glas-und Keramikmuseum in Großalmerode ein interessanter Vortrag zum Thema 115 Jahre Lengemannschacht statt. 

Seit fast 800 Jahren werden in der nordhessischen Kleinstadt Großalmerode im Werra-Meißner Kreis hochwertige feuerfeste Tone abgebaut. Eine der  bedeutendsten Tongewinnungsstätten ist der im Jahre 1904 aufgeschlossene Tontiefbau Lengemannschacht am Bahnhof Großalmerode-West am Nordhang des Hirschberges. Dort wird seit nun 115 Jahren schon der weltbekannte Großalmeroder Glashafenton unter Tage abgebaut. Der Vortrag geht auf geologische, mineralogische, geschichtliche und bergtechnische Angaben ein und wagt sogar einen Blick in die Zukunft der Tongewinnung unter Tage.

Ort

Inhalt des Vortrages

  • Kurze Angaben zur Tonlagerstätte
  • Geschichtliche und technische Angaben zum Schacht
  • Angaben zum Tonabbau vor 1965
  • Angaben zum heutigen Tonabbau
  • Tonaufbereitung am Lengemannschacht
  • Kurze Angaben zur Verwendung und Eigenschaften des Großalmeroder Glashafenton für die Glasindustrie
  • Wie könnte in Zukunft die Tongewinnung unter Tage aussehen?

Referent

  • Stefan Bauer (Geschichtsverein Großalmerode eV).
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.