Datenschutz

Allgemeine Hinweise
Nachfolgend möchten wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Webseite informieren. Wir behandeln personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung und der gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich vertraulich. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Wenn Sie unsere Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir diese nutzen.  Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Eine Datenübertragung im Internet kann z.B. bei E-Mail-Kommunikation Sicherheitslücken aufweisen Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie e.V.
Blumenthalstr. 40
69120 Heidelberg
+49-6221-413411
www.vfmg.de
geschaeftsstelle@vfmg.de

Vorstand i. S. d. § 26 BGB
Michael Hohl, Präsident der VFMG

Hosting
Unsere in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen, um den Betrieb der Homepage sicherzustellen, umfassen Plattformdienstleistungen, Webspace, Datenbank und  technische Wartung.

Welche Daten werden erfasst und wie?

Welche Daten erfasst die VFMG?
Seitens der VFMG werden keine Daten auf unserer Homepage erfasst. 

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-LogDateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Dieses sind üblicherweise: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage und IP-Adresse.
Diese werden benötigt, um Angriffe, einen fehlerhaften Code oder allgemeine Fehler zu identifizieren und werden seitens des Providers nach einer festgelegten Zeit automatisch gelöscht. Eine  Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1, b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Cookies
Unsere Internetseiten verwenden keine durch uns bereitgestellten Cookies. 

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Wir verwenden keine Analysetools und Tools von Drittanbietern

Kontaktformulare
Wir stellen kein Kontaktformular zu Verfügung. Insofern werden keinerlei Daten der Seitenbesucher auf unserer Homepage gespeichert.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Veröffentlichung von Daten und Fotos auf der Homepage
In unseren online-Medien wird von Veranstaltungen in Bild und Text berichtet. 
Mit der Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen erklärt sich der Teilnehmer bereit, dass Daten, Bilder erfasst und veröffentlicht werden. Eine spätere Löschung dieser oder Streichung erfolgt daher nicht; auch nicht bei Austritt des Teilnehmers aus dem Verein.
Teilnehmer die eine Veröffentlichung ihrer Daten in Berichterstattung mit ihrer Namensnennung oder Veröffentlichung ihrer Person in Bild nicht wünschen, müssen dieses vor Teilnahme an der Veranstaltung mitteilen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerde-recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die Beschwerde kann an den zuständigen  Landesdatenschutzbeauftragten der Aufsichtsbehörde in Baden-Württemberg erfolgen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.